top of page

Jahresrückblick April-Juni

👉 Jahresrückblick April-Juni:



Nach den erfolglosen drei Monaten blickte man nun ab Monat April dem Saisonendspurt entgegen mit der Hoffnung auf gute Ergebnisse und sorgenfreie Tage. Aus den vier Ligaspielen gegen Hünfeld, Steinbach, Flieden und Hanau holte die Truppe von Trainer Enis Dzihic zehn Punkte und man konnte im Kampf gegen den Abstieg leicht aufatmen. Dazu kam noch der Kreispokalfinaleinzug beim starken Gruppenligisten SKV Beienheim, gegen den wir unsdann mit 2:1 durchgesetzt haben. Das Auswärtsspiel in Steinbach blieb bei Vielen gut in Erinnerung, als man einen 0:1-Rückstand kurz vor Schluss in ein 2:1 drehte und danach ein Jubelsturm losbrach, der unsere Fans schon ein wenig in Ekstase gerieten ließ.

Im Monat Mai war nun das Ziel, aus den verbleibenden vier Spielen 3-4 Punkte einzufahren, um das Ziel Klassenerhalt nun auch mathematisch zu sichern. So kam es auch, als man nach einem starken Remis im Parkstadion in Baunatal den Hünfelder SV mit 2:1 bezwang und wir uns somitdas fünfte Jahr in der Lotto Hessenliga sicherten. Die verbliebenen Spiele in Flieden und Alzenau gewann man souverän, sodass die Abstiegsrunde auf dem vierten Platz abgeschlossen werden konnte. Neben dem sportlichen Erfolg freute sich der Verein auch in seine Heimatstadt Friedberg zurückzukehren, um auch das von uns gewählte Motto "Wir spielen für Friedberg" aktiv leben und umsetzen zu können. Nach Gesprächen zwischen der Vereinsführung und der Abteilung Sport der Stadt Friedberg kam man zum Entschluss, die Heimspiele in der neuen Saison sowie die Trainingseinheiten auf dem Burgfeld durchführen zu können.

Im Monat Juni stand für TGF ein einziges, aber wichtiges Pflichtspiel an. Knapp drei Wochen nach Ligaschluss musste unsere Truppe im Kreispokalfinale gegen den FC Karben in Rosbach-Rodheim ran. Die Situation, dass Ende Juni die Vorbereitung zur neuen Saison startet und deshalb viele Spieler in den wohlverdienten Urlaub gefahren waren, zwang Coach Enis Dzihic nur eine Rumpftruppe aufbieten zu können. Elf Spieler von der 1. Mannschaft spielten in der Startelf, auf der Ersatzbank saßen ausschließlich Spieler aus unsere 2. Mannschaft. Die Partie gewannen wir nach dramatischem Verlauf in der letzten Minute der Verlängerung mit 2:1 und holten uns damit den dritten Kreispokalsieg in Folge, was uns gleichzeitig für die neue Saison wieder die Teilnahme am Hessenpokal sicherte. Die sportlichen Aussichten für die Saison 2022/23 sahen danach entsprechend positiv aus.



47 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Informationen zum Ticketverkauf für das Pokalfinale

Am morgigen Dienstag um 14:00 Uhr startet der Vorverkauf für das Finale des Bitburger Hessenpokal gegen Kickers Offenbach in der PSD Bank Arena in Frankfurt. Tickets können im Ticketshop (Tgf.reservix

留言


bottom of page