top of page

Nächstes Spitzenspiel gegen die Überraschungsmannschaft


10 Tage nach dem verlorenen Duell gegen Tabellenführer Alzenau steht direkt das nächste Topspiel auf dem Programm: Am Tag der Deutschen Einheit (16 Uhr) gastiert der aktuell zweitplatzierte Hünfelder SV auf dem Burgfeld.

Die Osthessen sind zweifellos die große Überraschung der bisherigen Saison. Mit dem Label der "Fahrstuhl-Mannschaft" spielte die Mannschaft in der jüngeren Vergangenheit stets entweder Verbandsliga oder im unteren Drittel der Hessenliga. Auch nach dem jüngsten Aufstieg wurde die Elf von Trainer Johannes Helmke durchweg zu den Abstiegskandidaten gezählt. Doch das Team strafte von Beginn an alle Experten Lügen, legte direkt mit 4 Punkten gegen die Mitfavoriten Stadtallendorf und Gießen vor. Zuletzt gelangen gar drei Siege in Folge, ehe es am vergangenen Samstag beim ebenso starken Mitaufsteiger SC Hanau allerdings eine 0:3-Niederlage setzte.

Seit dem 8:2-Kantersieg gegen Waldgirmes am 23.9. führt ein Hünfelder auch die Torjägerliste an: Jemal Mohamedadem Kassa erzielte in diesem Spiel einen Dreierpack und steht nun insgesamt bei 10 Treffern.


In den bisher fünf direkten Duellen gelangen unserer Mannschaft drei Siege bei einer Niederlage (diese liegt bereits 5 Jahre zurück) und einem Unentschieden. Die letzten Aufeinandertreffen gab es im Frühjahr 2022 im Rahmen der damaligen Abstiegsrunde. Wir konnten vier Punkte aus den beiden Spielen verbuchen und letztlich den Klassenerhalt sichern, während Hünfeld den Gang in die Verbandsliga antreten musste.


Foto: Timo Jaux



33 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Informationen zum Ticketverkauf für das Pokalfinale

Am morgigen Dienstag um 14:00 Uhr startet der Vorverkauf für das Finale des Bitburger Hessenpokal gegen Kickers Offenbach in der PSD Bank Arena in Frankfurt. Tickets können im Ticketshop (Tgf.reservix

Comments


bottom of page